Vereinshaus

 

Eine in Holzbauweise errichtete Festhalle war der Vorgänger des heutigen Vereinshauses.

Über die Bauzeit und die Bestandsjahre des Holzhauses gibt es keine gesicherten Daten mehr.

Ein Bild aus jenen Tagen zeigt die Umrisse des Gebäudes und lässt die offene Bauweise erkennen.

Nachdem 1968 eine Wasserleitung und 1969 ein Starkstromanschluss zum Festplatz auf dem Eulenkopf verlegt worden waren,

begann 1970 der Bau des Vereinsheims. An Pfingsten 1972 wurde Einweihung gefeiert.

In den Folgejahren wurden immer wieder Verbesserungen und Umbauten am Vereinshaus vorgenommen.

Heute ist es fester Bestandteil im Ortsleben und Treffpunkt für jung und alt. Betriebs- und Familienfeste,

Schulabschlusstreffen und Feiern jeglicher Art bringen übers Jahr verteilt viele Gäste aus nah und fern auf dem Eulenkopf zusammen.

Zu moderaten Preisen kann man sich dort einmieten und fernab von bewohntem Gebiet ungestört feiern.